Kurze Abhandlung über Farbiges Licht

Mai 24, 2011 No Comments by

Heute möchte ich kurz erklären welche Möglichkeiten es gibt farbiges Licht (rgb) zu erzeugen. Als Praktiker beschränke ich mich auf die praktikablen Lösungen nicht auf die Wissenschaftlichen.

Klassisch sind eingefärbte Glühbirnen (oder auch Allgebrauchslampen genannt), wie man sie aus Gaststätten und Biergärten kennt. Sehr gemütlich, aber wie die Glühbirne auch ein Stromfresser. Hier sind m. E. LED Lösungen eine wahre Alternative. Weil bei farbigen LEDs der Wirkungsgrad deutlich höher ist, als bei weißen.

Leuchtstoffröhren gibt es ebenfalls in Farbig. Hier sind die Farben je nach Hersteller unterschiedlich satt. Sehr schöne blaue  Leuchtstoffröhren habe ich hier gefunden: Leuchtstoffröhren blau.  Bei farbigen Leuchtstoffröhren ist sowohl der Wirkungsrad als auch die Farbsättigung sehr gut. Jedoch ist die Auswahl an Farben begrenzt. Lediglich rot, gelb, grün,blau ist lieferbar. Manchmal noch violett.

Da sind Farbhüllen oder Farbfilter für Leuchtstoffröhren in der Auswahl schon abwechslungsreicher. Eine schöne Auswahl ist hier zu finden: Farbfilter und Farbhüllen für Leuchtstoffröhren

Dann gibt es noch die Möglichkeit vor eine herkömmliche Lichtquelle einen Farbfilter zu montieren. Für Scheinwerfer, die meist mit Halogenmetalldampfleuchtmitteln betrieben werden eigenen sich dicroitsche Farbfilter besonders gut, weil diese die Farben deutlich satter rüberbringen.

Die größten Möglichkeiten hat man unbestritten mit LEDs. Gerade bei Farbanwendungen gibt es dort unzählige Leuchtmittel, Systeme Module etc. Jedoch muss jeder Verbraucher hier entweder selber experimentieren bis er die gewünschte Wirkung erreicht oder er beauftragt Spezialisten mit der Planung

Allgemein

About the author

Tim Wunstorf ist Experte für gewerbliches Licht.
No Responses to “Kurze Abhandlung über Farbiges Licht”

Leave a Reply