Schild beleuchten oder was?

Nov 13, 2015 No Comments by

Hier mal ein schönes Beispiel wie man eine Schild auch beleuchten kann – aber nicht unbedingt sollte – wie ich finde.

IMG_3337

Hier wurden einfach zwei Scheinwerfer (welcher Art weiß ich leider nicht) mit engstrahlenden Lichtaustrittswinkel über die Werbefläche montiert. Das Ergebnis finde ich irgendwie unpassend. Nun bin ich nicht so der Typ, der ständig andere Beleuchtungslösungen kritisiert, gerade weil es ja sein kann, dass der Effekt gewollt ist. Aber warum ich das Bild hier dennoch veröffentliche? Weil es – trotz der erstmal negativ erscheinenden Wirkung – ein schönes Beispiel ist, was es so für Aspekte zur Werbeflächenbeleuchtung gibt.

  • Dass die Scheinwerfer genau über den senkrechten Wandelementen montiert sind und das Fenster somit ein wenig einrahmen, finde ich ganz gelungen. Ob gewollt oder nicht.
  • Leuchten mit Auslegerarm, sog. Werbeleuchten leuchten Werbeflächen gewöhnlich besser aus als Scheinwerfer. Jedoch werden die Wandarme (in diesen Fall wäre 60 cm ganz passend gewesen) oft als störend empfunden. Ich finde: die Leuchten sind sowieso ein Störfaktor. Da ist es denn auch egal ob mit oder ohne Wandarm.
  • Wenn man jetzt die beiden Scheinwerfer nicht über die Werbefläche sondern rechts und links daneben montiert hätte, würden die recht langen Lichtkegel die Fläche sogar noch halbwegs ausleuchten. Ohne das es teurer geworden wäre.

Ich verstehe es oft nicht. Ob eine Fassade eines Restaurants ansprechend aussieht, beeinflusst doch die Entscheidung möglicher Kunden, reinzugehen. Und zur Fassade gehört ja auch die Beleuchtung. Gerade bei einen Abendlokal. Aber ich muss es auch nicht verstehen. Genügt ja wenn es mir neue Anregungen bringt.

Allgemein

About the author

Tim Wunstorf ist Experte für gewerbliches Licht.
No Responses to “Schild beleuchten oder was?”

Leave a Reply